Kanton Aargau - Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung Tiefbau

jeudi, 04.03.2021
Wir portraitieren 5 Ingenieure und ihre Projekte in coolen Kurzvideos
5001 Aarau
Abteilung Tiefbau, Kt. Aargau
Organisator

Informationen im Internet:

Kanton Aargau, Abteilung Tiefbau

Die Abteilung Tiefbau ist dabei und vertritt den Kanton als innovativer Arbeitgeber für Ingenieurinnen und Ingenieure

Am Internationalen Tag der Ingenieurinnen und Ingenieuresteht die nachhaltige Entwicklung im Fokus

Die Abteilung Tiefbau (ATB) des Departements Bau, Verkehr und Umwelt nimmt am Engineer's Day der UNESCO teil: Fünf Ingenieurinnen und Ingenieure berichten in kurzen Videoporträts über ihre die Herausforderungen und die innovativen Aspekte ihrer jeweiligen Projekte. Dies entspricht der Vision der neuen HR-Strategie des Kantons: "Für den Kanton wirken, mit Freude und Perspektive."

Jedes Jahr am 4. März wird der World Engineering Day der UNESCO gefeiert. Das Ziel dieses Tages ist es, die hervorragenden Leistungen der Ingenieurinnen und Ingenieure in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen und den Ingenieurnachwuchs zu fördern werden. Dabei wird die zentrale Rolle der Ingenieurinnen und Ingenieure bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele ("Sustainable Development Goals", SDGs) der UNO-Agenda 2030 aufgezeigt. Die Agenda 2030 wird auch vom Bund und vom Kanton unterstützt: Der Aargau hat in seinem letzte Woche veröffentlichten 5. Nachhaltigkeitsbericht als erster Kanton konsequent die Verknüpfung mit den SDGs vorgenommen.

Die Abteilung Tiefbau (ATB) des Departements Bau, Verkehr und Umwelt nimmt dieses Jahr als Aktivpartner am Tag der Ingenieurinne und Ingenieure Teil. "Die ATB mit ihren rund 100 Ingenieurinnen und Ingenieuren leistet einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung des Raums, in dem wir leben", sagt Rolf H. Meier, Kantonsingenieur und Leiter der ATB. Eine zuverlässige, sichere und gleichzeitig ökologisch und ökonomisch ausgewogene Mobilität für alle Verkehrsteilnehmenden ist in der kantonalen Strategie mobilitätAARGAU verankert und ist die tägliche Herausforderung, der sich die ATB stellt.

Bauwerke für heutige und künftige Generationen

"Im engen Dialog mit Behörden und Bevölkerung werden schrittweise die besten Lösungen entwickelt. In intensiver Zusammenarbeit mit weiteren Ingenieurinnen und Ingenieuren bei Fachstellen, Planungsbüros und ausführenden Bauunternehmungen entstehen komplexe Bauwerke für heutige und künftige Generationen", so Meier. Dabei werden immer mehr Prozesse digitalisiert. Die Digitalisierung spielt im Bauwesen eine wichtige Rolle – beispielsweise unter dem Stichwort "Building Information Modeling BIM". Diesen Trend hat der Kanton auch in seiner Digitalstrategie SmartAargau aufgenommen, wo unter anderem steht: "Den Mitarbeitenden wird ein attraktives Arbeitsumfeld geboten, das auf Vertrauen und Eigenverantwortung setzt und neue Arbeitsformen auf Basis digitaler Techniken fördert."

Fünf Videoporträts

"Der Betrieb, die Erhaltung und Weiterentwicklung der öffentlichen Infrastrukturen aller Art braucht auch künftig engagierte, innovative und verantwortungsbewusste Ingenieurinnen und Ingenieure*, erklärt Rolf H. Meier. Dies wird in den kurzen Videoporträts unterstrichen, welche die ATB für den diesjährigen Engineer's Day produziert hat. Darin berichten Ingenieurinnen und Ingenieure über ihre spannende Tätigkeit beim Kanton sowie über die Herausforderungen und die zukunftsweisenden Aspekte ihrer jeweiligen Projekte. Dies entspricht der Vision der neuen HR-Strategie des Kantons: "Für den Kanton wirken, mit Freude und Perspektive."

 

Informationen im Internet:

jeudi, 04.03.2021
Wir portraitieren 5 Ingenieure und ihre Projekte in coolen Kurzvideos
5001 Aarau
Abteilung Tiefbau, Kt. Aargau
Organisator